Logo

Bandwaage EBW 10-HD Mobil

Bandwaage EBW 10-HD Mobil

  • Förderbandwaage für mobile Sieb- und Brecheranlagen
  • Für Förderstärken von 50 bis 1.000 t/h
  • Für Bandbreiten von 800 bis 1.400 mm
  • In zwei Ausführungen:
    EBW 10-HD Mobil und die kompaktere Version EBW 10-HD Mobil-SC
  • Kompakte und robuste Konstruktion
  • Hochpräzise Wägezelle mit OIML-Zulassung in C3
  • Wägezelle mit Transport- und Überlastsicherung
  • In lackierter oder komplett verzinkter Ausführung
  • Extrem torsionssteifer Rahmen
  • Geringe Bauhöhe

 

Mit der Wägeelektronik ModWeigh FBW zur kontinuierlichen Mengenerfassung.

 

 

Anwendungen  Fragebogen  Datenblatt

 

Beschreibung

Die Einrollenstuhl-Bandwaage EBW 10-HD Mobil wurde speziell für den Einsatz in Gurtförderern in mobilen Sieb- und Brecheranlagen zur Erfassung der Austragsmengen der einzelnen Gesteinschargen entwickelt und hergestellt. Bandwaagen in mobilen Sieb- und Brecheranlagen sind wesentlich höheren Belastungen als in stationären Gurtförderern ausgesetzt.

Die EBW 10-HD Mobil verfügt über einen kompakten, extrem torsionssteifen Rahmen in niedriger Bauhöhe, der den Belastungen in Gurtförderern wie z.B. in mobilen Anlagen standhält und eine hohe Zuverlässigkeit und Messgenauigkeit garantiert.

 

Die Wägezelle der Waage ist aus Edelstahl und hermetisch dicht (Schutzart IP 69K). Diese wird über eine separate Transport- und Überlastsicherung geschützt.

 

Die Bandwaage wird standardmäßig komplett aus galvanisch verzinktem Winkelstahlprofil gefertigt, auf Wunsch auch zusätzlich lackiert oder optional in Edelstahl gefertigt.

 

Einfache Montage:

Die Förderbandwaage lässt sich relativ einfach in Gurtförderer montieren. Dazu werden die Tragholme der Waage mittels Schraubverbindung einfach an den Wangen des Gurtförderers befestigt.

Funktion

Der Materialstrom auf dem Förderband erzeugt eine Druckbelastung auf der Messtragstation der Bandwaage, die von der DMS-Wägezelle erfasst wird.


Gleichzeitig nimmt das auf dem Untergurt mitlaufende Messrad die aktuelle Bandgeschwindigkeit auf.


Von der Wägeelektronik werden die Signale der Wägezelle und der Geschwindigkeitsmessung erfasst, normiert und als Gewichtswert in kg/h oder t/h bereitgestellt.