Logo

Wägeelektronik PS 1050

Wägeelektronik PS 1050

  • Digitalmessverstärker zum Einbau in Schaltschranktür
  • Konfiguration und Justage über Fronttasten oder PC
  • Analogausgang konfigurierbar: 0-10V oder 4-20mA
  • 6-stellige LED-Anzeige; Ziffernhöhe 14 mm
  • Datenblatt- und klassische Gewichtskalibrierung
  • Spitzenwertspeicher

 

Datenblatt

Beschreibung

Der Digitalmessverstärker PS 1050, der mit einem leistungsstarken 24 Bit A/D-Wandler ausgestattet ist, verstärkt und normiert die Messsignale der Kraftaufnehmer und stellt einen digitalen oder analogen Ausgang zur Verfügung.

Typische Anwendungen sind Tank-, Behälter- und Siloverwiegungen, Füllstandsmessungen, Differential-Dosierwaagen, Boden- und Tischwaagen sowie Kraftmesssysteme.

 

Die Wägeelektronik verfügt standardmäßig über einen konfigurierbaren 0(4) - 20 mA Analogausgang, optional über eine Feldbus-Schnittstelle, ein gut lesbares Display zur Anzeige des aktuellen Gewichtswertes und einfachen Funktionstasten zur Bedienung und Justierung.

 

Die einfache Konfiguration und Justage lassen eine schnelle Installation und Bedienung zu. Die Wägeelektronik PS 1050 kann sowohl über die Fronttasten als auch mittels ProView-Software per PC bedient werden. Einstellungen an Potentiometern oder DIP-Schaltern sind nicht erforderlich.


Als Einstellmethoden, z.B. einer Gewichtsmesseinrichtung, stehen die Datenblatt- und die Gewichtskalibrierung zur Verfügung.


Zur seriellen Kommunikation kann zwischen RS 232, RS 422 oder RS 485 mit Modbus-RTU-Protokoll gewählt werden. Bis zu 32 Messverstärker können bei Verwendung der RS 485 Schnittstelle adressiert werden.


Genormte Einbaumaße und steckbare Anschlussklemmen vereinfachen den Einbau und die Installation.

Merkmale

Die Wägeelektronik PS 1050 bietet:

  • Konfiguration und Kalibrierung über Fronttasten
  • 10 Linearisierungspunkte
  • Wählbarer 0 - 10 V oder 4 - 20 mA Analogausgang
  • Spitzenwertspeicher für Dynamik-/ Historie-Messungen
  • Datenblatt- oder klassische Gewichtskalibrierung
  • Serielle Schnittstelle mit ASCII-oder Modbus-Protokoll
  • 2 digitale Eingänge und 2 digitale Ausgänge
  • Profibus-DP oder DeviceNet Kommunikation (Option)
  • 6-stellige LED-Anzeige mit 14 mm Ziffernhöhe