MTS @ facebook
Dosierbandwaage

Die Dosierbandwaage VBK zeichnet sich durch eine einfache und modulare Bandkonstruktion aus und eignet sich daher besonders für die Lebensmittel-Industrie, da die Waage besonders gut zu reinigen ist.

 

Die VBK Dosierbandwaage wird standardmäßig in Edelstahl und mit automatischer Bandspannstation ausgeführt.

Dosierbandwaage VBK

Dosierbandwaage VBK/EE

  • Speziell für den Lebensmittelbereich
  • Einfacher Aufbau – leicht zu reinigen
  • Hohe Wägegenauigkeit
  • Ausführung in Edelstahl (standardmäßig)
  • ATEX-konforme Ausführung
  • Eichfähig
  • Für Kapazitäten von 0,5 bis 100 m³/h

 

Mit dem ModWeigh FBW zur kontinuierlichen Mengenerfassung.
Mit dem ModWeigh DBW für Wäge- und Dosieraufgaben.

 

       

Die Dosierbandwaage VBK/EE von Jesma ist speziell für die Anforderungen in der Lebensmittelindustrie entwickelt worden. Die VBK/EE Waage wird standardmäßig in Bandbreiten von 500 bis 950 mm sowie in Bandlängen von 1.600 bis 3.400 mm ausgeführt. Art und Menge des zu verwiegenden Materials bestimmen die Bandbreite und Geschwindigkeit.

 

Einsatz

Die Dosierbandwaage kann gleichermaßen zur reinen Verwiegung als auch zur Regelung und Dosierung eingesetzt werden. Sie eignet sich besonders für die Lebensmittelindustrie und andere Industrien mit hohen Reinigungseigenschaften.

 

Aufbau

Die VBK/EE zeichnet sich durch eine sehr einfache und modulare Bandkonstruktion aus und wird standardmäßig in Edelstahl als auch mit automatischer Bandspannstation ausgeführt.

Die Messwertaufnahme der Dosierbandwaage ist so in die Bandkonstruktion integriert, dass über zwei hochpräzise Single-Point-Wägezellen eine exakte und langzeitstabile Verwiegung realisiert wird.

Zum Lieferumfang gehören optional Antriebe mit Fremdlüfter, Einlauftrichter und Abwurfhaube, Reißleinennotschalter und Bandschieflaufschalter.

 

Eine ATEX-konforme Ausführung für die Zonen 21 und 22 ist optional möglich.

 

Vorteile der Dosierbandwaage VBK/EE:

  • Sehr genaues und langzeitstabiles Wäge- und Dosiersystem
  • Vereinigt die Funktion eines Fördersystems mit einer kontinuierlichen Waage
  • Dosierung des Schüttgutes
  • Einsatz auch bei eichpflichtigen Applikationen möglich
  • ATEX-konforme Ausführung für Zonen 21 und 22

Der kontinuierlich geförderte Materialstrom hat eine Druckbelastung auf der Wägesektion der Dosierbandwaage VBK/EE zur Folge.

Die Gewichtsbelastung wird über zwei DMS-Präzisionswägezellen gemessen. Der Aufbau der Wägesektion garantiert eine sehr hohe Messgenauigkeit. Die Erfassung der Bandgeschwindigkeit erfolgt über einen an der Umlenktrommel mitlaufenden Tachogenerator.

Die nachgeschaltete Wäge-Elektronik berechnet aus dem Materialgewicht auf der Wägestrecke und der aktuellen Bandgeschwindigkeit die momentane Förderleistung in kg/h oder t/h.

Durch die Verwendung hochwertiger Mechanik, Antriebe sowie Mess- und Wägesensorik arbeitet die Dosierbandwaage stets zuverlässig und mit hoher Genauigkeit.


 

Bei "Klick" auf das PDF-Icon bieten wir Ihnen
zur besseren Übersicht das Datenblatt zum Download.